Mittwoch, 26. Mai 2010

Unsere neuen Hausbewohner TAG 1:

Hallo,


seit gestern hat sich bei uns etwas geändert, denn wir haben ungewollt Familienzuwachs bekommen.
Und zwar handelt es sich um diese winzigen kleinen Wesen:

Niedlich, oder?


Hier noch ein Bild:

Aber nun der Reihe nach: Gestern Abend klingelte unsere Nachbarin an der Tür und war ziemlich aufgelöst. 
Bei Gartenarbeiten, d.h. Büsche schneiden hat sie ein Nest , was sie natürlich vorher nicht gesehen hat, freigelegt. Den Inhalt kennt ihr ja schon. Wir haben alles versucht, dass Nest an Ort und Stelle zu lassen, aber es war nicht möglich. Die Gefahr der Jungtiere durch Elstern oder einer der vielen Katzen der Nachbarschaft getötet zu werden, war einfach zu groß.
Also habe ich mich entschlossen mich der drei, wir dachten zunächst es wären nur zwei, anzunehmen. Die Vogelbabys waren schon sehr mitgenommen, da bedingt durch die  Gartenarbeit eine Fütterung wohl schon länger zurücklag.
Zunächst habe ich die DREI in ein Körbchen, ausgepolstert mit einem weichen Handtuch und Küchentücher, umgebettet. Dann habe ich ihnen mit einer kleinen Spritze tröpfchenweise etwas Wasser gegeben und mich dann schnell, es war schon kurz vor Ladenschluss, auf den Weg zur Zoohandlung gemacht, um Aufzuchtfutter zu holen.
Als ich wieder zurück kam, waren die DREI schon etwas munterer und haben ihren ersten Futterbrei genommen. Aber ansonsten waren sie sehr ruhig. Bis zum Sonnenuntergang haben sie dann noch etwas gegessen und sonst nur eng aneinandergekuschelt im Nest gelegen.
Zur Nacht waren sie sehr ruhig.

1 Kommentar:

  1. Ach mein Gott, sind die entzückend. Ganz toll. Ich drücke dir die Daumen, das die Aufzucht gelingt....
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen